HYD

Unsere Veröffentlichungen in den Journals PLOS One and Cancer Control

Unsere Veröffentlichungen in den Journals PLOS One and Cancer Control - HYD

Die Forscher bei HYD GmbH für Krebsforschung und Arzneimittel-Entwicklung trugen mit zwei neuen wissenschaftlichen Mitteilungen zur Entwicklung dieses Forschungsgebiets bei. Das am 8. Marz 2021 in PLOS One erschienene Paper beschreibt die Ergebnisse der Untersuchung der Wirkung der Präsenz von Deuterium (D) auf die Mutationsfrequenz der Zellen. Die Ergebnisse zeigten eine 0,663-fache Abnahme der Mutationsrate in drei verschiedenen Escherichia coli-Stammen unter niedriger D-Konzentration (2 ppm). Endkonklusion des Papers: das Dasein von D hat keine determinative Wirkung auf die Häufigkeit der Mutationen, kann aber die Wahrscheinlichkeit deren Auftreten beeinflussen.

In Cancer Control wurden am 24 März 2021 unsere Ergebnisse bezüglich der Wirkung von Deuteriumentzug auf Pankreastumoren veröffentlicht. Laut der beschriebenen Ergebnisse wurde durch Deuterium-abgereichertes Wasser das Wachstum von MIA PaCa-2 Pankreastumorzellen in vitro dosisabhängig gehemmt; und die erwartungsgemäße Überlebenszeit von Pankreastumor-Patienten in einer retrospektiven Humanstudie mehrfach verlängert.

Die Pressemitteilung von HYD GmbH durch B3C Newswire wurde von Wallstreet Online, Financial Times, sowie zahlreichen anderen Newskanälen geteilt.

31. März 2021