HYD

Der Erfinder

Dr. Gábor Somlyai

Gábor Somlyai absolvierte die József-Attila-Universität als Diplom-Biologe in 1982. Zwischen 1982 und 1990 arbeitete er im Forschungsinstitut für Pflanzenschutz der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Den Titel „Kandidat der Biologischen Wissenschaften“ erhielt er 1988 mit einer Arbeit in Molekularbiologie. Im selben Jahr verbrachte er 6 Monate auf der Georg-August Universität zu Göttingen mit einem DFG-Stipendium, und 1988-89 machte er molekulargenetische Forschungen auf der University of Missouri (Columbia, Missouri, USA) als Postdok-Stipendiat.

Zurück in Ungarn war er ab 1990, als wissenschaftlicher Hauptmitarbeiter im Landesinstitut für Onkologie und begann seine Studien an der biologischen Rolle des natürlich bzw. in Lebewesen vorkommenden Deuteriums.

HYD GmbH für Krebsforschung und Arzneimittel-Entwicklung wurde 1993 zwecks auf Deuteriumentzug basierte Anti-Krebs-Forschung sowie Arzneimittel-Entwicklung und –Zulassung gegründet. 1993 bis 1997 war Dr. Somlyai wissenschaftlicher Direktor von HYD, seit 1997 ist er geschäftsführender Direktor.

A feltalalo - Dr Somlyai Gabor - HYD

In 2000 erschien sein Buch „Krebs besiegen”, was im nāchsten Jahr beim Akademischen Verlag auch auf Englisch herausgegeben wurde. Weitere fremdsprachigen Ausgaben des Buchs wurden in Rumänien, in Japan, in den USA, in Südkorea und in China herausgegeben. Sein zweites Buch „Deuteriumentzug – Eine neue Chance in der Krebsbehandlung und Gesundheitspflege” erschien in 2021. Dr. Somlyai veröffentlichte zahlreiche Fachpublikationen auf Ungarisch, Englisch, und Deutsch, er tritt auf heimischen und internationalen Konferenzen auf.

Als Erfinder hat er Anteil in mehreren ungarischen und internationalen Patenten. Sein meistbekanntes Ergebnis ist die Erkennung der physiologischen Wirkungen, darunter der Wirkung an Tumoren, des Deuteriumentzugs.