HYD

Begrüßungsworte des Direktors

Im Namen meiner Mitarbeiter und in meinem eigenen Namen seien Sie auf der erneuerten Webseite der HYD GmbH für Krebsforschung und Arzneimittel-Entwicklung herzlich begrüßt! Hier finden Sie frische Informationen über die Geschichte unserer jetzt 25 Jahre alten Gesellschaft, über unsere wissenschaftliche und klinische Forschungsarbeit, unsere Ergebnisse, Produkte, Nachrichten, sowie unsere Zukunftspläne.

HYD GmbH hat eine Pionierarbeit geleistet und ihre führende Position in der Forschung des Deuteriumentzugs und in den darauf basierenden Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren beibehalten. Unsere Innovationstätigkeit hat die Grundlagen einer neuartigen Arznei- und Lebensmittelindustrie gelegt. Die Klärung der Einzelheiten des auf die Änderungen des Deuterium-Wasserstoff-Isotopverhältnisses basierten submolekularen Mechanismus bietet die Möglichkeit, das Verhältnis mittels naturidentischer Molekülen gezielt zu ändern und so in die zellulären Vorgänge einzugreifen. Die auf Deuteriumentzug gründende Strategie der Arzneimittel-Entwicklung, die Anfang der 90er Jahre von uns gestartet worden ist, wurde für heute zur akzeptierten und in den Unterricht integrierten Forschungsrichtung auch auf den namhaftesten amerikanischen Universitäten; die entsprechenden Ergebnisse werden weltweit zitiert.

Ein möglicher Arzneimittel-Kandidat muss die Schritte einer 15-20 Jahre langen, komplexen, eng geregelten und kostspieligen Prozedur durchmachen, bevor es, nach Bestätigung seiner Verträglichkeit und Wirksamkeit, registriert werden kann. Einen wichtigen Meilenstein hat die auf das Prinzip des Deuteriumentzugs basierte ungarische Krebsmedizin-Entwicklung erreicht, als HYD Pharma AG, die Mutterfirma der HYD GmbH, erstmalig auf der Welt eine pharmaindustrielle Investition verwirklichte, durch die das deuteriumarme Wasser als Wirkstoff für klinische Forschung nach internationalen Standards der Pharmaindustrie hergestellt werden kann. Die auf Deuteriumentzug basierte Arzneimittel-Entwicklung kann eine wichtige Rolle in der Arzneimittelforschung der Gegenwart sowie in der medizinischen Wissenschaft der Zukunft spielen. Das wissenschaftliche Modell bringt die Errungenschaften der modernen Wissenschaft in den letzten Jahrzehnten mit fast 100 Jahren der biochemischen Grundforschungen auf einzigartiger Weise in Einklang, und öffnet den Weg zur erfolgreicheren Behandlung von vor allem Tumor- und Stoffwechselkrankheiten. Dank der Entwicklung kann HYD Pharma AG, die Mutterfirma der HYD GmbH, ein Medikament auf den heimischen und internationalen Markt bringen, der für das Unternehmen und das Land erheblichen wirtschaftlichen Vorteil bringt. Durch Anwendung der auf Deuteriumentzug basierten Medikamente kann möglicherweise ein bedeutender Rückgang in der Krebssterblichkeit erreicht werden, während weitere Produktentwicklung die Möglichkeit eines Durchbruchs in der Vorbeugung von Tumorkrankheiten mit sich bringen kann.

Unsere Gesellschaft, als welterste in der Forschung des Deuteriumentzugs, fühlt sich verpflichtet, über ihre Arbeit und deren neuesten Ergebnisse glaubwürdige Informationen in womöglich breitem Kreis anzubieten. Wir hoffen, mit der erneuerten Webseite dieses Ziel erreicht zu haben.

Wir sind stolz darauf, dass die HYD Gruppe führend im Gebiet der submolekularen Forschung und Arzneimittel-Entwicklung ist, und dass wir eine auf ungarische Entdeckung und Innovation basierte Forschungs- und Entwicklungsfirma sind. Unser Hauptziel ist, mittels neuer wissenschaftlicher Ergebnisse mit neuartigen Erzeugnissen der wirksameren Heilung und Vorbeugung der Krankheiten sowie der Verbesserung der Lebensqualität zu dienen.

Mit freundlichen Grüssen:

Gábor Somlyai

Direktor